Wir nehmen Abschied von

Herrn

Peter Nützel

aus Glashütten

† 22.03.2010 im Alter von 49 Jahren

Die Trauerfeier findet am Montag, 29.3.2010 um 12.15 Uhr auf dem Südfriedhof in Bayreuth statt.



Kondolenzbuch von Peter Nützel

Deine Familie
24.08.2018, 20:59 Uhr
Über acht Jahre leben wir nun schon ohne Dich umarmen zu können und dennoch bist Du immer bei uns.


Deine Mutter, deine Schwester
22.03.2016, 07:34 Uhr
Das sechste Mal wiederholt sich der Tag an dem du gegangen bist. Die Zeit hat den Schmerz verblassen lassen - nicht aber die Liebe und auch nicht die Erinnerung.
Du fehlst.
deine Mutter, deiner Schwester
22.03.2015, 19:10 Uhr
Plötzlich, still und leise bist Du vor 5 Jahren einen Weg gegangen, den keiner kennt. Es war Dein Weg. Geblieben sind nur dankbare Erinnerungen.
Deine Mutti - Deine Schwester
22.03.2014, 16:48 Uhr
Der Tod kann uns von dem Menschen trennen,
der zu uns gehörte,
aber er kann uns nicht das nehmen,
was uns mit ihm verbindet.
Peter Hufnagel
22.03.2014, 09:19 Uhr
Zum Gedenken

Familie Hufnagel
Susanne
23.03.2013, 14:10 Uhr
Liebe Regine,

ich denke an dich und wünsche dir, dass der Schmerz immer weniger, die Liebe dafür immer mehr wird.
Deine Mutti - Deine Schwester
22.03.2013, 15:33 Uhr
Seit nunmehr drei Jahren sprechen wir mit Dir und erhalten doch keine Antwort. Wir denken, dass es Dir - dort wo Du jetzt bist - gut geht. Wir wünschen uns, dass alle Lieben bei Dir sind - das Ihr Euch gefunden habt.
Wir hoffen das Fatima den Weg zu Dir/Euch gefunden hat, als sie am 22. März 2011 von uns gegangen ist.
Wir umarmen Dich und wissen: Du bist bei uns.


Deine Mutti
22.03.2011, 10:48 Uhr
Es tut so weh, dass Du fort bist ...
diese Ferne bereitet so großen Schmerz.
Ihn zu stillen verbietet mein Kopf und ...
es verbietet mir mein Herz.

Doch ich denk an Dich - jeden Tag, jetzt grade und hier.
Ich lach Dich an - vielleicht ...
irgendwann ...

Und bis dahin schicke ich diese Wolkenpost zu Dir.

Du fehlst mir sehr
Regine Gareis
22.03.2011, 09:27 Uhr
Ein Jahr ...
Ein Jahr ist es her, dass wir geplänkelt haben und uns verabredeten ...
Ein Jahr ist es her, dass ich Dich spüren - Dich umarmen konnte ...
Ein Jahr ist es her, Dass Du Deinem kranken Vater die Hände reichtest, Ihm Hilfe gabst ...
Ein Jahr ist es her, dass Deine Frau Dich "schlafend" gefundent hat ...
Ein jahr ist es her, dass ich einen Teil von mir verloren habe
"ohne Dich bin ich nur etwas Halbes" ...
Ein Jahr ...
und doch kommt es mir vor, als wäre es erst gestern gewesen ...

Ich vermisse Dich
Bernhard und Sigrid Zehendner
29.07.2010, 14:17 Uhr
Liebe Elke,

erst durch den fehlenden Sohn bei der Traueranzeige deines Schwiegervaters wurde wir auf deinen Verlust aufmerksam.
Wir dürfen dir auf diesem Weg unserer aufrichtiges Beileid aussprechen.
Bernhard und Sigrid Zehendner
Busbach
Gabi und Helmut Grieshammer
04.04.2010, 15:19 Uhr
Aufrichtiges Beileid dir lieben Elke und Angehörigen.
Heidi
02.04.2010, 14:34 Uhr
Tief betroffen moechten auch wir hier unser aufrichtiges Beileid aussprechen. unfassbar und doch leider Realitaet.

wir denken an Euch
Heidi und Theo
Thessaloniki Griechenland
Michael Stäbe
31.03.2010, 20:46 Uhr
Liebe Fam. Nützel,mein tiefstes und aufrichtiges Beileid,wir waren Jugendfreunde und nun ist die Zeit vergangen ,ich werde Peter so in Erinnerrung behalten ,wie ich ihn kannte.
Angelika Armbruster
31.03.2010, 17:42 Uhr
In tiefer Betroffenheit habe ich vom Tod deines lieben Mannes gehört.

Ich wünsche dir,liebe Elke,daß du in diesen schweren Stunden die Stärke findest,das schwere Schicksal zu ertragen.

In stillem Gedenken

Angie
Harald Feulner und Jutta Geyrhalter
30.03.2010, 23:37 Uhr
Liebe Elke!
Mit großer Betroffenheit haben wir vom plötzlichen Tod deines Mannes erfahren; es fehlen die Worte.
Wir wünschen dir in dieser schweren Zeit viel Kraft und gute Menschen, die dich begleiten und Trost spenden.
In Gedanken sind wir bei dir
Harald und Jutta
Uwe Linz mit Familie
30.03.2010, 18:45 Uhr
Liebe Elke,
tiefe Betroffenheit und Trauer,
lassen uns die Worte nicht finden die in diesen Moment
zu sagen wären.
Peter wir werden Dich vermissen!
Michaela und Stefan
30.03.2010, 13:19 Uhr
Von Peter, den Ihr geliebt habt, wird immer etwas in Eurem Herzen zurückbleiben:
Etwas von seinen Träumen, etwas von seinen Hoffnungen, etwas von seinem Leben,
und alles von seiner Liebe.

Traurig ist's wenn Menschen gehen
in das unbekannte Land.
Nie mehr können wir sie sehen
oder spüren eine Hand.

Doch sie sind nur vorausgegangen,
halten uns die Tore auf,
werden einst uns empfangen,
wenn zu End' der Lebenslauf.

Die traurige Nachricht hat uns sehr bewegt, und wir möchten unsere aufrichtige Anteilnahme bekunden. Wir sind in Gedanken bei euch und wünschen Kraft in dieser schweren Zeit.

Alexander Reger
29.03.2010, 20:44 Uhr
Schöne Momente-weine nicht dass sie vergangen- sondern lächle dass sie gewesen

Heike Möller,geb.Stäbe
29.03.2010, 20:31 Uhr
Liebe Famiele Nützel
Nach der zeit der Tränen und der tiefen trauer bleib die Erinnerung.Die Erinnerung ist unsterblich und gibt uns Trost und Kraft.
Unser aufrichtiges Beileid entbieten.
Famiele Stäbe und Famiele Heike Möller .


DC Leonidas
29.03.2010, 19:24 Uhr
Liebe Elke,

wir möchten Dir hiermit unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen.

Die Mitglieder des DC Leonidas
Christian Arnold
29.03.2010, 17:53 Uhr
Leben ist wie Schnee, Du kannst ihn nicht bewahren. Trost ist, dass Du da warst, Stunden, Monate, Jahre. Du bist nicht tot, Du wechselst nur die Räume. Du lebst in uns und gehst durch unsere Träume. Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird. In stiller Trauer Christian Arnold
Gerald Pühlhorn
29.03.2010, 17:21 Uhr
Liebe Elke,

irgendwann wenn sich die Tauer legt, wirst Du frei sein, Dich über die vielen schönen Stunden mit Peter zu freuen -
so bleibt er Dir erhalten und sein Fehlen wird ertäglicher.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut.

Mit tiefer Anteilnahme,

Gerald


Karl-Heinz Gareis
29.03.2010, 14:27 Uhr
Als der Regenbogen verblasste
da kam der Albatross
und er trug dich mit sanften
Schwingen weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er dich an den Rand des Lichts.
Du trat`s hinein und fühltest dich geborgen.
Du hast uns nicht verlassen,
Du bist uns nur ein Stück voraus.

Mit stillem Gruß
Kalle
Familie Kurt Ringlein -Eckersdorf-
29.03.2010, 10:05 Uhr
Liebe Elke,

Du kannst Tränen vergießen,
weil er gegangen ist.
Oder Du kannst lächeln,
weil er gelebt hat.
Du kannst die Augen schließen und beten,dass er wiederkehrt.
Oder Du kannst die Augen öffnen und all das sehen,was er hinterlassen hat.

Tief betroffen möchten wir Dir unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen.

Jim & Kathrin,Justin & Ayleen
Ulrike Krüger
28.03.2010, 22:28 Uhr
Liebe Elke,
mit großer Bestürzung habe ich heute abend vom Peters Tod gelesen. Auch wenn unser Kontakt in letzter Zeit etwas gelitten hat, so haben wir doch immer wieder an Euch und eure fröhliche Arbeitsamkeit gedacht. Nun ist ein Moter still gelegt. Wir hoffen, dass diese nicht zum Zusammenbruch des zweiten Motors führt. Um dies zu verhindern bieten wir dir unsere Hilfe an. Wenn du sie brauchst, rühr dich.
In stiller Trauer
Deine Uli mit Familie
Gabi und Felix Städler
28.03.2010, 20:08 Uhr
Begrenzt ist das Leben,
doch unendlich die Erinnerung

lass dich in Gedanken fest umarmen und dir viel Kraft schenken. Wir sind bei dir.

Gabi und Felix,
Sebastian, Antonia, Florian, Hannah, Ferdinand
Konrad Hofmann
28.03.2010, 17:02 Uhr
Einen wirklichen Freund vergisst man nie. Danke Peter, für die Zeit, die ich mit Dir verbringen durfte.
Familie Borns
28.03.2010, 16:00 Uhr
Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost,was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

Mit stillen Grüßen

Familie Roland Borns
Familie Oliver Borns
Pamela Borns
Konrad u. Elisabeth Oetterer
28.03.2010, 13:25 Uhr
Liebe Elke,

mit großer Betroffenheit habe ich die Nachricht vom Tode Deines lieben Mannes gelesen.
Wie Du weißt hat mich vor 15 Jahren mit dem Tode meiner Luise das gleiche Schicksal getroffen.
Ich kann somit gut nachempfinden, wie schwer die nächste Zeit für Dich ist.
Möge Dir Gott die Kraft geben, diese schweren Stunden zu bestehen.

Konrad und Elisabeth Oetterer

Ursula und Waldemar Städler
28.03.2010, 13:16 Uhr
Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, ist nicht mehr.
Er fehlt uns!
Was bleibt sind dankbare Erinnerungen, die uns niemand nehmen kann.
Erich Rammensee
28.03.2010, 10:16 Uhr
Liebe Elke,
die Nachricht vom Tod deines Mannes hat uns sehr bewegt.
Trost kommt in dieser schweren Zeit vielleicht mit der Erkenntnis, mit der Trauer nicht alleine zu sein.
Bzw. auch im Glauben -> Johannes 16,22:
Ihr habt jetzt Trauer, aber ich werde euch wiedersehen und euer Herz wird sich freuen.
Wir möchten dir hiermit unser allerherzlichstes Beileid ausdrücken.
Erich Rammensee mit Familie

Familie Hufnagel
27.03.2010, 20:51 Uhr
Und immer sind irgendwo Spuren deines Lebens, Gedanken und Augenblicke, die uns an Dich erinnern und Dich nie vergessen lassen.
Unser aufrichtiges Beileid entbieten
Peter, Heidi und Tina Hufnagel
Jürgen Glass
27.03.2010, 18:08 Uhr
Herzliches Beileid allen Betroffenen entbietet
Familie Jürgen Glass
Reinhard Schwarz
27.03.2010, 17:50 Uhr
Danke Peter,daß ich Dich kennenlernen durfte.
Es ist schwer zu wissen daß wir uns erst später wieder sehen.

Reimund ( Gritze ), Heike und Mona Grießhammer
27.03.2010, 17:40 Uhr
Wer so gewirkt im Leben,
wer so erfüllte seine Pflicht
und stets sein Bestes hat gegeben,
für immer bleibt er euch ein Licht.
Gasthaus Schwarzes Roß, Fam. Meier und Fam. Weggel
27.03.2010, 16:09 Uhr
Liebe Elke,

Du kannst Tränen vergießen,
weil er gegangen ist.
Oder Du kannst lächeln,
weil er gelebt hat.
Du kannst die Augen schließen und Beten,
dass er wiederkehrt.


Oder Du kannst die Augen öffnen
und all das sehen, was er hinterlassen hat.

Mit stillen Grüßen

Ernst und Elke Meier,
Tanja Meier
Konrad und Renate Weggel
Jachmann Jochen, Gudrun u. Florian
27.03.2010, 14:11 Uhr
Liebe Elke,
niemand kann dir den Schmerz nehmen, aber wir möchten dich wissen lassen, dass wir mit dir fühlen und an dich denken.
Götz, Erich
27.03.2010, 13:56 Uhr
Liebe Frau Nützel,
die Nachricht vom Tod Ihres Peters hat mich sehr betroffen. Zu diesem schweren Verlust spreche ich Ihnen und Ihrer Familie meine Anteilnahme aus.

Mit stillem Gruß
Ihr
Erich Götz
Sybille Hahn
27.03.2010, 13:25 Uhr
Sybille und Peter Hahn

Unsere Toten sind nicht abwesend, sondern nur unsichtbar. Sie schauen mit ihren Augen voller Licht in unsere Augen voller Trauer.
Augustinus

Liebe Inge, lieber Walter, liebe Elke, liebe Regine
Euch allen gilt unser aufrichtiges Mitgefühl
Alfred Kreutz
27.03.2010, 11:28 Uhr
In tiefer Betroffenheit haben wir heute vom Tod deines Mannes und unseren guten Freundes erfahren. Tief berührt möchten wir dir unser Beileid ausdrücken.

Alfred Kreutz mit Familie
Regina und Richard
27.03.2010, 11:23 Uhr
Ganz still und leise, ohne ein Wort,
ging Peter ganz plötzlich von uns fort.
Er hat ein gutes Herz besessen,
nun ruht es still, doch unvergessen.
Es ist so schwer, es zu verstehen,
dass wir ihn niemals wiedersehen.

Liebe Elke

Trösten möchten wir und sagen,
dass wir traurig sind und im Leid verbunden.
Stumm im Angesicht des Todes teilen wir den Schmerz,
die Trauer dieser schweren Stunden.

Regina und Richard

Familie Arno Maisel -Hummeltal-
27.03.2010, 09:18 Uhr
Liebe Elke,

Du kannst Tränen vergießen,
weil er gegangen ist.
Oder Du kannst lächeln,
weil er gelebt hat.
Du kannst die Augen schließen und Beten,
dass er wiederkehrt.
Oder Du kannst die Augen öffnen
und all das sehen, was er hinterlassen hat.

Tief betroffen möchten wir Dir unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen.

Arno und Monika Maisel, Nicole Exner und Patrick Maisel
Helmut Parzen
27.03.2010, 08:47 Uhr
Wir trauern um Herrn Peter Nützel, unser tiefstes Mitgefühl gilt allen Angehörigen und Freunden
Herzliche Beileid wünscht:
Fam. Helmut Parzen
mit Belegschaft
Dr. Andreas und Anke Hübner
27.03.2010, 08:45 Uhr
Liebe Familie Nützel,

mit großer Betroffenheit habe wir heute morgen vom Tod Peter's in der Zeitung gelesen. Trotz allen Trostes von anderen bleibt die eigene Trauer über den Verlust eines geliebten Menschen. Wir können nicht mehr für Euch tun als in Fürbitten an Euch zu denken. Wir wünschen Euch von ganzen Herzen alles Gute, Kraft und die Erkenntnis, dass man sich irgendwann einmal wieder sieht.
Eure Familie Hübner

Fam.Günther Wölfel
27.03.2010, 08:12 Uhr
Liebe Elke,
wir möchten dir unsere tiefe Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken.Wir wünschen dir,daß du in dieser schweren Stunde die Stärke findest,das schwere Schicksal zu tragen.
Wir trauern mit dir
Günther und Gitte Wölfel

Manfred Lachmann
27.03.2010, 05:24 Uhr
Liebe Elke,

leider müssen wir uns alle von hier einmal verabschieden. Manche von uns, wie auch Dein Peter, viel zu früh.
Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft.

Manfred
Kurt Herger
26.03.2010, 13:18 Uhr
Liebe Elke,

in tiefer Betroffenheit habe ich vom Tode deines Mannes erfahren.
Alle Worte der Anteilnahme können dir sicherlich im Moment nicht über den schweren Verlust hinweghelfen. Du wirst viel Kraft brauchen, das Unvermeidliche zu tragen.
Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
Ich trauere mit dir
Kurt Herger
 
Bild
Todesanzeige
Nachruf
Nachruf 1
Nachruf2
Nachruf Regine
Aushang
Danksagung
Letzter Gru
Seebestattung
Erinnerung
 


Verantwortlich für diese Traueranzeige:
Bestattungen Neumann | Weidener Straße 14 | 95469 Speichersdorf
Tel: 09275-9800 | Fax: 09275-98032 | eMail: kontakt@bestattungen-neumann.de | Web: www.bestattungen-neumann.de
Inhaber: Elmar Neumann | Steuer-Nr: 208-129/24536